Absturzsicherungsgruppe

Gebotszeichen Auffanggurt benutzen
Gebotszeichen Auffanggurt benutzen

Die Absturzsicherungsgruppe (AbStuSi) wird in Rheinbach zusätzlich zu den einzelnen Löscheinheiten alarmiert, wenn bei einem Einsatz der Aufenthalt in Bereichen notwendig ist, in welchen ein Absturz auf Grund der möglichen Sturzhöhe zu Verletzungen führen kann.

Die Absturzsicherung dient lediglich der Eigensicherung vor möglichem Absturz. Für die Höhenrettung (Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen; SRHT) - also die notärztliche Versorgung und die Evakuierung von Menschen aus Notlagen in Höhen oder Tiefen - muss eine Spezialeinheit angefordert werden.

Die Mitglieder der Gruppe Absturzsicherung rekrutieren sich aus den Löscheinheiten Rheinbach, Queckenberg und Flerzheim, auf deren Fahrzeugen auch die sog. Gerätesätze Absturzsicherung verlastet sind. Bei regelmäßigen gemeinsamen Übungsabenden werden die im viertägigen Grundlehrgang "Absturzsicherung" erlernten Fähigkeiten trainiert und vertieft.

Führung der Absturzsicherungsgruppe

Oberbrandmeisterin Jasmin Schöbel

OBM Jasmin Schöbel
Gruppenführerin

Unterbrandmeister Tobias Bung

UBM Tobias Bung
Stellvertretender
Gruppenführer