Wir trauern um Thomas...

schwarzes Kreuz

Wir trauern um unseren
geschätzten Kameraden

Brandoberinspektor
Thomas Lahnstein

* 06.09.1977
† 17.07.2021

der im Einsatzdienst infolge eines medizinischen Notfalls verstorben ist.

Als Löschzugführer des Löschzug 3 sowie in der Zugführung des ABC-Zugs West leistete er wertvolle Dienste in der gesamten Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rheinbach sowie für die Feuerwehren des Rhein-Sieg-Kreises.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die um ihn trauern.


Kondolenzbuch

Hier können Sie einen Eintrag im virtuellen Kondolenzbuch für BOI Thomas Lahnstein hinterlassen.

Kommentar von Monika Herborn-Lauff |

Ich bin sehr erschüttert über den frühen Tod von Thomas Lahnstein. Ich habe mit ihm von 2017 bis 2019 in Bonn als Arbeitsbereichleiterin im Haushaltsreferat eng zusammenarbeiten können und dürfen. Die Zusammenarbeit war ein Träumchen: wir haben stets praktikable Lösungen für Probleme gefunden und auch das zwischenmenschliche Miteinander kam nie zu kurz. Gerne hielten wir beim Kaffee ein Pläuschchen über die Familie, sein Engagement in der Feuerwehr oder unsere Verbundenheit zur Voreifel.
Mit Thomas Lahnstein hat ein außergewöhnlicher Mensch diese Welt verlassen, den ich als stets zugewandten, offenen und liebenswürdigen Menschen in Erinnerung behalten werden.
Seiner Frau und seinen beiden Töchtern wünsche ich von Herzen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.

Kommentar von Turek |

Meine Gedanken sind bei der Familie
Werner Turek
Zollkriminalamt

Kommentar von Sandra Unkhoff |

Er war ein wirklich liebenswerter Kollege. Er wird fehlen!

Kommentar von Dorit Mutzek |

Ich wünschte, es wäre alles bloß ein großer Irrtum!
Leider sieht die Realität anders aus.
Was sich der liebe Gott dabei gedacht hat, ist mir ein Rätsel.
Ob es eine Feuerwehr im Himmel gibt? Vielleicht war dort ein Posten neu zu besetzen…
Ich vermisse einen netten, liebenswerten Kollegen und nicht nur ich.
Ich wünsche seiner Familie viel Kraft, die schweren Zeiten zu überstehen und den festen Glauben: es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Kommentar von Doritta Grün |

Mit Thomas verlieren wir einen immer freundlichen und stets hilfsbereiten Kollegen. Sein viel zu früher Tod hat mich sehr betroffen gemacht.
Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt seiner Familie

Kommentar von Johannes Weishaupt (Generalzolldirektion) |

Liebe Familie Lahnstein,

zum tragischen Tod Ihres Ehemannes, Vaters und Sohnes darf ich Ihnen mein ganz herzliches Beileid aussprechen. Herr Lahnstein war eine große Stütze im Arbeitsbereich Organisation der Generalzolldirekten und ein überaus angenehmer und hoch engagierter Kollege. Er war allseits geschätzt und hinterlässt eine dienstlich, aber vor allem auch menschlich sehr schmerzliche Lücke. Wir werden uns immer gerne an ihn erinnern.
Ihnen wünsche ich nun ganz viel Kraft und Gottes Segen, um die weitere schmerzensreiche Zeit zu bestehen.

In stiller Anteilnahme
Johannes Weishaupt

Kommentar von Dr. Armin Rolfink (Generalzolldirektion) |

Der Tod von Thomas Lahnstein hat mich zutiefst getroffen.
Als ich mich in den letzten Tagen gefragt habe, wie man einen verstorbenen Kollegen ehren soll, da ist mir klar geworden: Am besten wohl, indem wir prüfen: Was hat er hinterlassen? Was haben wir von ihm zu lernen?

Ein ganz wichtiger Teil seines hinterlassenen Erbes ist gewiss seine Hilfsbereitschaft und Aufgeschlossenheit den Menschen und wichtig: allen Menschen gegenüber. Er hat jeden Einzelnen wertgeschätzt und man konnte sich darauf verlassen, dass er sich schnell und umfassend um jeden Wunsch, um jedes Problem kümmert. Es war kein ‚Leitmotiv‘ für ihn, ob sein Einsatz ihm gegebenenfalls einen Vorteil bringen könnte, ob eine Bitte ‚von oben kam‘ oder von einem gleichrangigen Kollegen/einer gleichrangigen Kollegin.

Thomas Lahnstein hat alle Dinge angepackt und stets kluge, vorausschauende und uneigennützige Lösungen angeboten. Dabei ist er stets offen und gut gelaunt aufgetreten, die Arbeit mit ihm war immer sehr angenehm. Seine Versprechen galten und wurden gehalten, er war "ein Mann - ein Wort". Von ihm konnte man lernen, was es bedeutet, verbindlich und überzeugend aufzutreten, lösungsorientiert und vorausschauend zu sein, zupackend – und dies verbunden mit hoher fachlicher Genau-igkeit, beispielhafter Gradlinigkeit und liebenswerter Menschlichkeit.

Mit Thomas Lahnstein verlieren wir in der Zollverwaltung einen von allen sehr geschätzten Kollegen, der bei uns eine Lücke hinterlässt, die kaum zu schließen ist.

Heute sehen wir deutlich, dass Thomas Lahnsteins wertschätzender und sorgsamer Umgang mit seinen Mitmenschen sein bleibendes Vermächtnis ist: Durch seine Art hat er viele Herzen gewonnen – und anderen ein Beispiel gegeben. Das ist von Dauer.

Wir haben in der deutschen Zollverwaltung einen vorbildlichen Kollegen verloren. Wir werden die Erinnerung an Thomas Lahnstein in Ehren halten.

Kommentar von Sabine Baldinger |

Liebe Frau Lahnstein,
tief erschüttert las ich die Nachricht vom tragischen Tod Ihres Mannes. Es fällt mir schwer, die richtigen tröstenden Worte zu finden. Da gibt es kein Begreifen. Da gibt es nur unsäglichen Schmerz und Ohnmacht. Wenn der Nebel dieser schweren Stunden sich lichtet, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern, dass die Erinnerungen an Ihren geliebten Mann bestimmt werden von Gedanken an glückliche Zeiten, schöne Ereignisse und fröhliche Stunden. Ich möchte Ihnen, Ihren Kindern und Angehörigen mein tiefes Mitgefühl aussprechen und wünsche Ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Mit stillem Gruß
Sabine Baldinger

Kommentar von Hildegard und Ralf Gräf |

Wir werden Thomas, als hilfsbereiten und freundlichen Menschen in Erinnerung behalten.

Kommentar von Christianne Hülters |

Lieber Thomas,
tief erschüttert und unendlich traurig macht mich die Nachricht von deinem Tod.
Meine tief empfundene Anteilnahme geht an deine Familie und ich wünsche ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit.
In stiller Trauer
Christianne

Kommentar von Bettina Lux |

Lieber Thomas, du wirst mir mit deiner freundlichen, hilfsbereiten Art sehr fehlen!

Mein tiefes Mitgefühl für deine Familie und deine Freunde.

Ich werde immer gerne an dich zurückdenken!
Deine Arbeitskollegin Betty

Kommentar von Stefanie Schreiber |

Die Nachricht über deinen Tod hat mich sehr bestürzt. In der gemeinsamen Zeit in der GZD warst du ein lieber und wertvoller Kollege.

Liebe Familie Lahnstein, ich wünsche ihnen die nötige Kraft für diese schwere Zeit.

In tiefer Betroffenheit

Kommentar von Matthias Arndt |

Mein tiefes Beileid an Deine Familie und Deine Feuerwehrkameraden.

In stillem Gedenken,

Matthias Arndt (ZFA Hamburg)

Kommentar von Wilfried Guth |

Wir danken allen Feuerwehrleuten für euren Dienst!

Kommentar von Uwe |

Rest in Peace, Thomas!
Ich wünsche deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

Kommentar von Michaela Mentink |

Lieber Thomas, kürzlich warst du noch bei mir im Büro und wir haben zusammen gelacht... Und jetzt... Fassungslosigkeit und Leere. Man versucht, passende Worte des Trostes über diesen viel zu frühen Tod zu finden. Aber es gibt sie einfach nicht.

Ich wünsche der Familie Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die über den Abschied hinausreichen und helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens zu überstehen und anzunehmen.

Kommentar von Norbert Braun |

Mein herzlichstes Beileid geht an seine Familie. Dort wird er am meisten vermisst.
Wir haben aber auch einen hilfsbereiten und freundlichen Kollegen verloren beim Einsatz für die Allgemeinheit.
Ich wünsche dir, lieber Thomas, da oben alles Gute und ruhe in Frieden.

Norbert - ZFB Bund

Kommentar von Wendt, Thomas |

Mein aufrichtiges Beileid.

Kommentar von Klimesch, Waltraud |

Mein aufrichtiges Beileid.
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.

Kommentar von Brigitte Weiß (Schmitzi) |

Mein tiefes Mitgefühl an Deine Familie Frau und die Kinder.
Mir fehlen wirklich die Worte.

Aber Niemals geht man so ganz , und werde Dich mehr als in Erinnerung behalten(lachende Sport Arena).Wo Du mich gerettet hast!

Ruhe in Frieden Lieber Thomas

Brigitte Weiß ( Schmitz )

Kommentar von Christian Klein |

Die Nachricht von Thomas Tod hat die gesamte Feuerwehr Swisttal tief getroffen.
Wir trauern mit seiner Familie und der Feuerwehr Rheinbach.

Christian Klein
Leiter der Feuerwehr Swisttal

Kommentar von Annette Lohrmann |

Er war ein so lieber und hilfsbereiten Kollege. Immer wenn wir uns sahen , kam er freundlich lachend auf mich zu. So werde ich ihn in Erinnerung behalten.

Kommentar von Familie Mellenthin |

Liebe Frau Lahnstein,

es ist so unfassbar traurig, dass Ihr Mann nicht mehr da ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt der gesamten Familie, besonders Ihnen und Ihren Kindern sowie allen, die Ihrem Mann nahe standen.
Wir wünschen Ihnen ganz viel Kraft für diese besonders schwere Zeit.

Kommentar von Carsten Ochs |

Thomas wurde von mir als Arbeitskollege und Feuerwehrkamerad sehr geschätzt. Beide teilten wir die Berufung "Feuerwehr"!
Mein Beileid und viel Kraft für die Familie.

Kommentar von Dajana |

Lieber Thomas, unsere Wege haben sich in sehr vielen Jahren immer wieder gekreuzt und ich habe Dich immer für deine ruhige und freundliche Art geschätzt. Dein Lächeln wird mir immer in Erinnerung bleiben. Deiner Familie und den Dir lieben Menschen wünsche ich viel Kraft in dieser schweren und traurigen Zeit.


Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie in unser Datenschutzerklärung.