Kreativ-Box

Aufgrund der Aus­wirkungen der aktuellen Aus­breitung des Corona­virus SARS-CoV-2 finden bis auf Weiteres keine Gruppen­stunden der Kinder­feuer­wehr Rhein­bach statt.

Damit die Zeit zu Hause ohne Schule und ohne Kinder­feuer­wehr ein wenig schneller vergeht, geben wir unserem Feuer­wehr­nach­wuchs zwei kreative Beschäftigungsideen an die Hand:

Wir wünschen Euch viel Spaß mit den Materialien!

 

Feuerwehr-Rheinbach-Memospiel

Hier findet ihr das offizielle Feuerwehr-Rheinbach-Memospiel mit 36 Motiven.

Bastelanleitung

Druckt Euch die Dokumente "FF Rheinbach Memospiel 01" bis "03" auf dickerem Papier aus. Dann habt Ihr alle 36 Motive unseres Memospiels.

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch die Rückseite der Memospiel-Karten bedrucken. Hierfür benötigt ihr die Datei "FF Rheinbach MemospielRueckseite".
Stellt dann am Besten bei allen Ausdrucken unter "Seite anpassen" die Funktion "tatsächliche Größe" ein, damit Vorder- und Rückseite korrekt aufeinander gedruckt werden.

Alternativ könnt Ihr die Memospiel-Karten und -Rückseiten auch auf normalem Papier ausdrucken und auf Karton aufkleben.

Spielanleitung

Ihr könnt das Feuerwehr-Rheinbach-Memospiel in zwei Varianten spielen:

Variante 1 – klassisches Memospiel

Beim klassischen Memospiel verbergen sich unter 72 Memospiel-Karten exakt 36 Paare. Aufgabe der Spielerinnen und Spieler ist es, die zusammengehörigen Karten mit dem gleichen Bildmotiv zu finden.

Hinweis: Für diese Variante müsst Ihr auch die Memospiel-Bögen 01 bis 03 jeweils doppelt ausdrucken.

Die Memospiel-Karten werden durchgemischt und verdeckt auf einem Tisch ausgelegt.

Die Spielerinnen und Spieler spielen reihum. Wer an der Reihe ist, deckt zwei Memospiel-Karten auf. Sind es zwei gleiche Bildmotive, darf der Spieler/die Spielerin die Karten behalten und erneut zwei Karten aufdecken. Werden zwei verschiedene Memospiel-Karten aufgedeckt, werden diese wieder umgedreht, und der nächste Spieler/die nächste Spielerin ist an der Reihe.

Variante 2 – Paare zuordnen

Bei der Spielversion "Paare zuordnen" verbergen sich unter den 36 Memospiel-Karten 18 Paare. Aufgabe der Spielerinnen und Spieler ist es, die logisch zusammengehörigen Karten zu finden.

Hinweis: Für diese Variante müsst Ihr auch die Memospiel-Bögen 01 bis 03 jeweils einfach ausdrucken. Die Karten sind auf den Bögen in der korrekten Reihenfolge, so dass diese zugleich als Lösungsblätter dienen können.

Die Memospiel-Karten werden durchgemischt und verdeckt auf einem Tisch ausgelegt.

Die Spielerinnen und Spieler spielen reihum. Wer an der Reihe ist, deckt zwei Memospiel-Karten auf. Passen beide Bildmotive logisch zueinander, darf der Spieler/die Spielerin die Karten behalten und erneut zwei Karten aufdecken. Werden zwei nicht zusammenpassende Memospiel-Karten aufgedeckt, werden diese wieder umgedreht, und der nächste Spieler/die nächste Spielerin ist an der Reihe.

Ausmalbilder

Wir haben unserem Feuer­wehr­nach­wuchs zwei Aus­mal­bilder unserer Fahr­zeuge erstellt: das ist einmal das Rhein­bacher Hilfe­leistungs­lösch­gruppen­fahrzeug und die Drehleiter.

Unten in der Galerie seht ihr die Kunst­werke, die unsere Nach­wuchs­kräfte bearbeitet und zugeschickt haben.

Wir finden das sind tolle Ergebnisse!

Wer jetzt Lust bekommen hat und sich auch ein bisschen kreativ beschäftigen möchte, findet hier die beiden Bilder zum Download: